Als Arbeitgeber sieht sich die BILSTEIN GROUP gegenüber ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer hohen Verantwortung. Durch übertarifliche Vergütung, attraktive Sozialleistungen und eine individuelle Karriereplanung zur gewünschten Lebensqualität beizutragen, ist uns dabei ebenso wichtig wie die langfristige Sicherung sämtlicher Arbeitsplätze. Nicht zuletzt deshalb sind wir seit gut 100 Jahren dem Grundsatz verpflichtet, den Großteil der Gewinne in die Weiterentwicklung unserer Unternehmensgruppe zu investieren. 

Weiterbildung.

Konstanter Wandel prägt die Wirtschaft und damit auch die Anforderungen, denen wir uns gemeinsam stellen müssen. Deshalb ist Weiterbildung in der BILSTEIN GROUP an der Tagesordnung. Für allgemeine Themen bieten wir einen festen Seminarkatalog an. Besonders die fachspezifische Qualifizierung wird in der BILSTEIN GROUP konsequent gefördert – quer durch alle Berufssparten und Hierarchieebenen. Um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Möglichkeiten der individuellen Karriereentwicklung zu bieten, greifen wir aber auch gerne ihre persönlichen Ideen und Vorschläge auf.

Vergütung.

In Abstimmung mit der IG Metall hat die BILSTEIN GROUP einen eigenen Haustarifvertrag entwickelt, der sich an den Tarif der Metall- und Elektroindustrie anlehnt. Hinzu kommt unsere Weihnachtsgeldregelung, die einen Anstieg der Zuwendung mit dem Unternehmenserfolg vorsieht.

Die BILSTEIN GROUP ist sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst, und so gehören Zuschüsse zum Mittagessen, zu Semesterbeiträgen, Büchern und Fahrgeld ebenso zum Leistungsspektrum wie Unterstützung bei der Kinderbetreuung, in familiären Notfallsituationen und bei Todesfällen für Hinterbliebene. Variable Konzepte zur Altersvorsorge und Absicherung runden das Portfolio ab.

Work-Life-Balance.

Wir glauben an Eigenverantwortung. Deshalb bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglichst viel Freiraum in der Arbeitszeitgestaltung – z. B. durch Arbeitszeitkonten oder individuelle Absprachen zum Wiedereinstieg nach der Elternzeit. Flexible Lösungen bieten außerdem unterschiedliche Teilzeitmodelle. Noch mehr Freiraum in der Arbeitszeitgestaltung erlauben ab 2012 unsere neuen Arbeitszeitmodelle.