Theorie und Praxis perfekt verzahnt.

Gelegenheit, Theorie und Praxis direkt zu kombinieren, bietet ein Einstieg als Werkstudentin bzw. Werkstudent. Dieses Modell sieht vor, dass die Werkstudentin bzw. der Werkstudent im Rahmen eines Teilzeit-Bachelor-/Master-Studiengangs zwei bis drei Tage bzw. für eine vertraglich festgelegte Stundenzahl dem Unternehmen zur Verfügung steht. Dazu ist keine Praxiserfahrung erforderlich. Dennoch ist diese Ausbildungsvariante auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den eigenen Reihen interessant. Zum Beispiel, wenn diese in einem Unternehmen der BILSTEIN GROUP ihre Ausbildung absolviert haben, ihre Laufbahn mit einer Werkstudententätigkeit während eines Bachelor- Studiengangs fortsetzen und nach erfolgreich bestandener Prüfung eventuell in ein Trainee-Programm starten. Ein berufsbegleitender Master-Studiengang lässt sich dann ggf. parallel ergänzen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die auf diese Weise in ihre Aufgabe hineinwachsen und uns durch ihr nachhaltiges Engagement überzeugen, schätzen wir sehr.